website

Holunderblütentee: Die natürliche Wohltat für Körper und Seele

Im Herbst beginnt auch die Erkältungszeit. Was gibt es da besseres, als seinem Körper mit einer heißen Tasse Holunderblütentee etwas gutes zu tun? Dieses blumig duftende Getränk ist nicht nur lecker, sondern auch eine wahre Wohltat für Deine Gesundheit. In diesem Artikel tauchen wir in die Welt des Holunderblütentees ein, von seiner Wirkung über die richtige Zubereitung bis hin zu Tipps zum Sammeln und Aufbewahren der Holunderblüten.

Eine Packung Holunderblütentee von Inastea mit einer Teekanne im Hintergrund. Im Vordergrund ein Holzlöffel mit Holunderblüten.

So hilft Holunderblütentee

Holunderblütentee ist ein wahres Multitalent, wenn es um die UnterstützungDdeiner Gesundheit geht. Er enthält Antioxidantien, die dazu beitragen können, dein Immunsystem zu stärken und dich vor Erkältungen zu schützen. Darüber hinaus hat Holunderblütentee auch entzündungshemmende Eigenschaften und kann dir bei Kopfschmerzen und leichten Magenbeschwerden Linderung verschaffen.

Wie wirkt Holunderblütentee?

Die Wirkung von Holunderblütentee ist beeindruckend. Er kann bei Fieber und Husten Abhilfe schaffen, weshalb er oft als natürliches Mittel bei Erkältungen empfohlen wird. Die Flavonoide und ätherischen Öle in den Blüten wirken beruhigend und können dazu beitragen, Stress abzubauen und einen erholsamen Schlaf zu fördern.

Holunderblütentee in der Schwangerschaft

Schwangere Frauen sollten bedenken, dass Holunderblütentee wehenfördernd wirken kann. Daher ist es ratsam, diesen Tee während der Schwangerschaft in Maßen zu genießen. Im Zweifelsfall ist es immer ratsam, vor der Einnahme von Heilpflanzen während der Schwangerschaft ärztlichen Rat einzuholen.

Holunderblüten sammeln

Zu welcher Jahreszeit kann man Holunderblüten sammeln?

Die beste Zeit, um Holunderblüten zu sammeln, sind die Monate Mai und Juni, wenn die Blüten in voller Pracht stehen. Suche nach einem sonnigen Tag, wenn die Blüten besonders aromatisch sind.

Wie trocknet man die Holunderblüten?

Sobald Du Deine Blüten geerntet hast, lass sie an einem trockenen, gut belüfteten Ort vollständig trocknen. Dies kann mehrere Tage in Anspruch nehmen. Die getrockneten Blüten sollten ihre Farbe und ihren Duft behalten.

Wie bewahrt man Holunderblüten am besten auf?

Bewahre die getrockneten Holunderblüten in einem luftdichten Behälter an einem kühlen, dunklen Ort auf. Auf diese Weise bleiben sie monatelang frisch und aromatisch.

Wenn Du keine Zeit zum Sammeln der Holunderblüten hast oder gerade keine Blütezeit ist, kannst Du auch einfach unseren leckeren ENCHANTED ELDERFLOWER Tee entspannt online bestellen.

Holunderblütentee zubereiten

Warmer Holunderblütentee

Für eine Tasse Holunderblütentee benötigst du 1-2 Teelöffel getrocknete Blüten bzw. ENCHANTED ELDERFLOWER Tee. Übergieße sie mit 250 ml kochendem Wasser und lasse den Tee 5-10 Minuten ziehen. Süße nach Belieben mit Honig oder Ahornsirup und genieße die wohltuende Wärme. Extra Tipp: Besonders nachhaltig kannst Du Deinen Tee mit einem Teesieb aus Edelstahl zubereiten.

Kalter Holunderblütentee

Kalter Holunderblütentee ist an heißen Sommertagen ein erfrischendes Getränk. Bereite den Tee wie oben beschrieben, aber mit längerer Ziehzeit zu und stelle ihn in den Kühlschrank. Serviere ihn mit Eiswürfeln und einem Spritzer Zitrone für einen besonders erfrischenden Genuss.

 

Holunderblütentee ist nicht nur ein köstlicher Genuss, sondern auch ein natürlicher Helfer für Deine Gesundheit. Die vielfältigen Wirkungen, die einfache Zubereitung und die Möglichkeit, die Blüten selbst zu sammeln, machen diesen Tee zu einem Herbstfavoriten. Ob warm oder kalt – Holunderblütentee hat das Potenzial, Dein neues Lieblingsgetränk zu werden.