website
TEESIEB - INAsTEA - Teesieb/Teefilter aus Edelstahl - Tee ohne Aroma - albanischer Bergtee
TEESIEB - INAsTEA - Teesieb/Teefilter aus Edelstahl - Tee ohne Aroma - albanischer Bergtee
TEESIEB - INAsTEA - Teesieb/Teefilter aus Edelstahl - Tee ohne Aroma - albanischer Bergtee
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, TEESIEB - INAsTEA - Teesieb/Teefilter aus Edelstahl - Tee ohne Aroma - albanischer Bergtee
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, TEESIEB - INAsTEA - Teesieb/Teefilter aus Edelstahl - Tee ohne Aroma - albanischer Bergtee
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, TEESIEB - INAsTEA - Teesieb/Teefilter aus Edelstahl - Tee ohne Aroma - albanischer Bergtee

TEESIEB AUS EDELSTAHL

Normaler Preis
€9,90
Sonderpreis
€9,90
Normaler Preis
Ausverkauft
Einzelpreis
pro 
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
  • SUPER EINFACH - der einfachste und nachhaltigste Weg Deinen losen Tee in einer Tasse zuzubereiten

  • PURER TEEGENUSS - durch die feinen Löcher im Edelstahl kommt nur der Geschmack in Deinen Tee - keine Stückchen

  • SPÜLMASCHINENFEST - leichte und hygienische Reinigung in Deiner Spülmaschine oder mit der Hand.

  • NACHHALTIG - wiederverwendbar und plastikfrei 

  • MAßE - Höhe 7cm / Durchmesser unten 5cm / Durchmesser oben 9cm

It's Tea Time – Teezeremonien aus aller Welt

Überall auf der Welt wird Tee getrunken, in manchen Ländern werden sogar regelrecht Teezeremonien abgehalten. Eine solche verläuft zunächst ganz einfach. Gäste werden zum Teetrinken eingeladen, der Tee wird vor allen Anwesenden zubereitet und dann gemeinsam getrunken. Meist werden dazu kleine süße, aber auch pikante Häppchen gereicht. Die ersten Teezeremonien gab es wohl in China, dem Land, in dem auch der Tee entdeckt wurde. Bei chinesischen Zeremonien stehen Gelassenheit, Ruhe, Freude und Wahrheit im Vordergrund und werden von einem erfahrenen Teemeister durchgeführt. Ebenfalls spirituell laufen die Zeremonien in Japan ab, die bis zu vier Stunden dauern können. Im orientalischen Raum läuft es nicht ganz zeremoniell ab, aber auch dort gehört Tee zum gesellschaftlichen Leben. Als Gast wird man immer und überall mit einen Glas Tee bewirtet. Bei den Engländern steht der „Fünf-Uhr-Tee“ oder „afternoon tea“ noch bei vielen Menschen auf dem Tagesplan und in Ostfriesland wird, während der „Teetied“ Ostfriesentee mit Sahne und Kandis genossen und dient dazu einen Moment innezuhalten und auszuruhen.

Die richtige Zubereitung sorgt für besten Teegenuss

Um Tee zu kochen, bedarf es nicht viel. Im Prinzip reichen Tee, heißes Wasser, eine Teekanne und etwas zum Filtern, wie zum Beispiel ein Sieb aus Edelstahl oder ein Filterbeutel. Doch auch beim Teekochen gibt es einige wichtige Dinge zu beachten. Tee sollte nicht sofort mit kochendem Wasser übergossen werden, besser ist es, das Wasser zunächst ein wenig abkühlen zu lassen. Da Wasser zum Teil sehr kalkhaltig sein kann, ist es eine Überlegung wert, einen Wasserfilter einzusetzen. Damit der Tee sein Aroma richtig entfalten kann, kommt es auch auf die richtige Ziehdauer an. Je nach Sorte kann die Ziehzeit zwischen zwei und zehn Minuten liegen.

Nicht zu unterschätzen: der Filter

Neben einer Teekanne, Teetassen und natürlich Tee, gehört auch ein Teefilter, wenn man losen Tee verwendet. Die Auswahl dabei ist relativ groß. Die bekanntesten sind das Tee-Ei, Filter aus Vlies oder Stoff oder als Teesieb aus Edelstahl. Vliesfilter können allerdings nur einmal verwendet werden und Stofffilter verfärben sich gerne und nehmen den Geschmack des Tees an. Das Tee-Ei und das Teesieb aus Edelstahl sind immer wiederverwendbar und daher sehr nachhaltig. Zudem sind sie leicht zu reinigen.